Ausschreibungen

Neuköllner Kunstpreis

Neukölln ist mit seiner Vielzahl an Ateliers und Kunsträumen ein lebendiger und wichtiger Standort der aktuellen Kunstszene. Diesen Umstand würdigt der Fachbereich Kultur mit der jährlichen Verleihung des Neuköllner Kunstpreis. In Kooperation mit dem Kulturnetzwerk Neukölln und der Wohnungsbaugesellschaft STADT UND LAND werden exzellente Künstler:innen der Neuköllner Kunstszene mit insgesamt 6000 Euro honoriert.

Bewerben können sich alle Künstler:innen mit Wohnsitz oder Atelier in Neukölln. Eine Fachjury nominiert sieben von ihnen für eine Gruppenausstellung in der Galerie im Saalbau. Im Rahmen der Ausstellung werden die drei Preisträger*innen ermittelt. (1. Preis: 3.000 Euro, 2. Preis: 2.000 Euro, 3. Preis: 1.000 Euro).

Einsendeschluss für 2023: 31. Oktober 2022

Informationen zur Bewerbung Neuköllner Kunstpreis

Bild für Ausschreibungen
© Fachbereich Kultur

Ausstellung für Neuköllner:innen

Der Fachbereich Kultur Neukölln wählt in einem Juryverfahren pro Jahr mindestens zwei Neuköllner Künstler:innen für eine Ausstellung in der Galerie im Saalbau aus und fördert diese Ausstellung mit einem Ausstellungshonorar und einem Produktionskostenzuschuss. Einzelbewerbungen von Künstlerinnen und Künstlern sind ebenso möglich, wie die Bewerbung von Künstlergruppen.

Bitte lesen Sie sich vor Ausfüllen des Formulars den Antragsleitfaden durch.

Einsendeschluss für 2023: Mittwoch, 31. August 2022

Online-Formular zur Bewerbung für eine Ausstellung in der Galerie im Saalbau

Antragsleitfaden
PDF-Dokument (112.7 kB) - Download
antragsleitfaden_2022.pdf

Raumplan Galerie im Saalbau
PDF-Dokument (1.5 MB) - Download
grundriss_saalbau.pdf

Lena Ader - Wärst du ein Pferd